Harri-Schlegel - www.harri-schlegel.com - Läufercup 2010-2012

Das war das Laufjahr 2012 im Berliner Läufercup:

Der offizielle Endstand 2012:  Endstand 2012 

Die Vereinswertung 2012:    Vereinswertung 2012

Meine Statistik über alle Jahre (1995 - 2012) findet ihr hier:  Statistiken 1995 - 2012 

Lauf 15: Hasenheide: Ein gelungener Saisonabschluss bei bestem Wetter. Noch mal so richtig sprinten auf der nur 3,6km langen Strecke, bevor es in die Winterpause geht. Auch wer nicht ganz vorn mitlief, konnte sich seine persönliche Urkunde drucken lassen. Nächstes Jahr steige ich auf jeden Fall auf - in die M55. 

Vielen Dank an Bernhard Zernicke, der mir noch einige Fotos zur Verfügung gestellt hat:

   

   

   

   

Lauf 14: Rodelbahn Zehlendorf: Der Lauf am 1.Juli 2012 (Marienfelder Sommerlauf) war ausgefallen. Als Ersatz fand am 20.Oktober 2012 der 51. VIGOUR Volks-Crosslauf auf der Rodelbahn in Zehlendorf statt - also die Serie geht trotz zunächst angekündigtem Aus an gewohnter Stelle weiter. Aus den Vorjahren ist man Frost und Raureif gewohnt, diesmal jedoch strömte heiße Luft direkt aus Afrika in den Grunewald, damit wurde der Cross zu einer schweißtreibenden Angelegenheit. Bei den Zuschauern waren Liegestühle in der Sonne am Ziel beliebt. Wer es nicht auf das Siegerpodest schaffte, konnte sich trotzdem im Ziel eine persönliche Urkunde drucken lassen.

        

Rückstau vor dem schmalen Waldweg                                                            Sonne pur beim Lauf

Lauf 13: Mercedes Benz Halbmarathon: Bei diesem schönen Wetter ein wahrer Genuss. Letzter Leistungstest vor dem Berlin Marathon. Für die Männer diesmal statt Umkleidezelt ein LKW, da hatte man nach dem Lauf schon einige Mühe dort hoch und wieder runterzukommen. Mit etwas Glück konnte man zum Schluss noch in der Tombola gewinnen. 

Hier einige schöne Fotos von Bernhard Zernicke - vielen Dank dafür:

              

             

             

Lauf 12: Kreuzberger Viertelmarathon: Ein Lauf durch die Straßen von Kreuzberg, bei welchem alle Sonnenhungrigen voll auf ihre Kosten kamen und der Verkehr erfolgreich lahmgelegt werden konnte. War schon fast etwas zu warm, aber es gab ja unterwegs was zu trinken und natürlich auch im Ziel das verdiente Radler alkoholfrei. 

Lauf 11: Bin im Urlaub - also punktet schön.

Lauf 10: Die Zugspitze - diesmal noch härter: 3 Runden mit je 4 Anstiegen. Über die Wiese hoch und auf dem Asphalt runter - meine Achillessehne meint, man hätte es lieber umgedreht machen sollen. Egal - immer noch leichter, als die richtige Zugspitze in den Alpen hoch - diesen Lauf hatte ich vor einigen Jahren mal bestanden. Trotz Fußball-EM zahlreiche Teilnehmer, da muss man eben Prioritäten setzen. Nach der Tombola schnell nach Hause - die Tore werden wohl die meisten noch live erlebt haben. 

Lauf 9: Der Hohenschönhauser Gartenlauf hatte wieder sehr viel zu bieten. Verschiedene Streckenlängen für Kinder, Einsteiger; wer wollte, konnte anschließend nach dem Cup-Lauf noch den Lauf über 11 km bestreiten. Zur Belohnung gab es im Ziel eine Erinnerungsurkunde, ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme sowie ein Tombola - Los und natürlich eine Essenmarke für die Gulaschkanone. Rund um die Veranstaltung ein umfangreiches Kulturprogramm. Peter Rymarowicz rockte mit seiner Band auf der Bühne und verzichtete dafür diesmal aufs Mitlaufen. Schade, dass ich keinen Fotoapparat zur Hand hatte. 

Lauf 8: Angenehme Kühle - perfektes Laufwetter - wenn jetzt nicht der Fuß wehtun würde, wäre es klasse. Gleich nach dem Zieleinlauf konnte man sich die persönliche Urkunde mit Plazierung in der Ak. ausdrucken lassen, Ergebnislisten gleich mittags im Internet - einfach super. Hier einige Fotos von der Strecke und vom Zieleinlauf, welche mir Bernhard Zernicke zur Verfügung gestellt hat. Dafür vielen Dank!

      

   

   

   

   

Lauf 7: Halte mich für den Berliner Firmenlauf bereit - also heute lieber nichts tun.

Lauf 6: Wuhletallauf: Neue Streckenführung mit erneut einigen Bergen und zu meinem Glück nur 12 km statt 15 km überglücklich überstanden mit unübersehbarem Überbein wegen übermäßiger Überpronation fast überrundet und überhaupt erst mal nicht übereilt übertreiben bis das vorübergeht. Ansonsten sehr schön mit T-Shirt für alle Voranmelder zur 30. Auflage dieses Laufes bei idealem Wetter und Ecki Broy als temperamentvollem Sprecher im Ziel.  

Lauf 5: Hochsommerwetter und steile Berge - die Oderbruchkippe. Diesmal brauchte ich keine neue Ausrede - ich lief nicht aber habe für euch die Urkunden und die Ergebnislisten gedruckt - das ist eigentlich noch anstrengender als laufen. Ergebnisse und viele Fotos auf meiner Seite: Berliner Berglauf 

Lauf 4: Medizinische Laufanalyse fertig - habe mir gestern neue Laufschuhe gekauft, aber die muss ich erst mal in Ruhe testen.

Lauf 3: Lauf in den Frühling in Pankow: Der perfekte Einstieg in die Saison von Null auf Platz 22 in der AK M50. Auf etwas wackeligen Füßen und mit Trainingsrückstand voll in Ordnung. Man soll sich am Wochenende erholen und nicht durch die Gegend hetzen. Das sehr schöne Wetter ermöglichte es auch, den Lauf so richtig zu genießen. Im Ziel gab es eine Blume für jeden Einläufer, diesmal auch für die Herren.

   

Vor dem Start noch recht locker 

Endlich geht es dann los

    

Und da wird auch schon mit vollem Einsatz gekämpft.

                                       

Abgeschlagen durch den Wald                                                         Endlich das Ziel in Sicht

Geschafft - Gemeinsame  Freude im Ziel  

Lauf 1 und 2: Achillessehne will nicht - bin lieber zu Hause geblieben.

Das war die Ausschreibung 2012:  Ausschreibung 2012

Helios-Grunewaldlauf und der Berliner Berglauf wechseln sich ab, da beide Veranstaltungen nur im 2-Jahresrythmus stattfinden - im Jahr 2012 war der Berliner Berglauf dran, dort bin ich als Helfer für euch tätig und habe wieder fleißig Urkunden gedruckt.

 

Das war das Laufjahr 2011:

 

Der Endstand 2011 erstellt durch den Volkslaufwart:  Endstand 2011 nach dem 16.Lauf   (überarbeiteter Stand 27.12.2011)

Mit 200 erfolgreichen Teilnehmern ein neuer Teilnehmerrekord!

Natürlich gibt es wieder eine Vereinswertung:  Vereinswertung 2011 

Das war die Ausschreibung für das Jahr 2011:     Ausschreibung 2011 

Weitere Fotos 2011 von Bernhard Zernicke hier klicken:  

Fotos Zugspitzlauf 

Fotos Tegeler Forst                  Fotos Lauf in den Frühling                                   

Fotos Steglitzer Volkslauf        Fotos Lichtenrader Meile

Laufberichte 2011:

Lauf 16 - 30.10.2011: Hasenheide: Zum Saisonschluss wie gewohnt ein kleiner Sprint über mindestens 4 Berge bei bestem Wetter. Erstmals hier mit elektronischer Zeitnahme mittels Armtransponder. Somit konnte auch gleich eine Altersklassensiegerehrung durchgeführt werden und wer nicht unter den ersten drei Plazierten war erhielt auf Wunsch auch eine Urkunde. Nun geht es in die verdiente Winterpause. Schlussstand soll am 03.11.2011 fertig sein, hat unser Volkslaufwart versprochen, ich werde danach meine Gesamtübersicht seit 1995 aktualisieren. Also Ende November mal wieder auf meinen Seiten nachschauen. Abschlussveranstaltung am gewohnten Ort am 21.01.2012 - Einladung folgt ebenfalls hier am 3.November.

Lauf 15 - 23.10.2011: Rodelbahn in Zehlendorf: Jubiläum - es war der 50. Cross - Volkslauf der LG Süd, aber leider auch der letzte auf der Rodelbahn. Die Wildschweine haben nun gesiegt und können hier zukünftig ganz in Ruhe und ungestört wühlen. Zum Abschluss gab es eine große Tombola, außerdem konnte man aus einigen Kartons übriggebliebene Medaillen von diversen Volkswanderveranstaltungen der letzten Jahrzehnte je nach Geschmack entnehmen. Duschgel gab es auch für alle Zieleinläufer, nur Duschen hier im Wald kann man natürlich nicht - also mit nach Hause zu nehmen. Die Organisatoren hatten liebevoll für das komplette Teilnehmerfeld große Urkunden mit den Platzierungen nach Altersklassen ausgedruckt. Leider waren da die meisten schon gegangen - schade, man hätte es wohl ankündigen sollen. Durch einen Zeitmessfehler waren alle Teilnehmer ca. 1:15 Min. langsamer geworden, die falschen Zeiten stehen nun leider auch auf den Urkunden. Die Ergebnislisten sollen aber noch korrigiert werden. Einige optische Eindrücke vom herrlichen Herbstwetter heute:

         

Strahlender Sonnenschein wie fast jedes Jahr auf der Rodelbahn

Lauf 14 - 10.09.2011: Helios Grunewaldlauf: Landschaftlich ein sehr schöner Lauf durch den Grunewald mit einigen leichten Anstiegen. Wetter - schwülwarm, die versprochene Sonne zeigte sich aber nicht. Nach dem Lauf konnte man gleich nackt (weil FKK-Gelände) ins Becken springen, sich abkühlen und einigen Bahnen schwimmen. Um pünktlich zur Siegerehrung und Tombola wieder angezogen zu sein, war jedoch Beeilung angesagt. Es lohnte sich, denn es gab viele wertvolle Preise zu gewinnen. Diesmal auch vor Ort - unser Volkslaufwart Bernhard Becker.

Lauf 13 - War am Vortag in Neuseddin beim "Lauf im Grünen" als Helfer im Einsatz (Urkundendrucken, Ergebnislisten...) und bin am Nachmittag in Karow beim "allod Gesundheitslauf" auf Platz zwei in der M50 gestürmt - deshalb heute mal ausschlafen - ich hoffe ihr habt gut gepunktet. Wir sehen uns im Grunewald wieder.

Lauf 12 - 28.08.2011: Kreuzberger Viertelmarathon: Sommerhitze und Sommerpause sind vorbei - bei angenehmen Temperaturen ging es durch die Straßen von Kreuzberg. Die Strecke musste auf 9,9 km verkürzt werden, wohl wegen eines parallel stattfindenden Radrennens. Auch hatte die Polizei einige Schwierigkeiten, die Straßen abzusperren, was zu einer kurzen Startverzögerung führte. Nach ca. 3 km teilten sich dann Läufer und Rennfahrer kurzzeitig je eine Straßenseite, nur durch Kegel abgetrennt. Etwas erstaunt war ich, als auf km 7 plötzlich schon km 9 folgte. Zu Trinken gab es unterwegs nichts, dafür im Ziel reichlich Verpflegung mit Obst. Auch konnte man sich gleich seine persönliche Urkunde ausdrucken lassen.

Läufe 9, 10, 11: bin im Urlaub bzw. beim Fünf Seen Lauf in Schwerin. Nun könnt Ihr mal richtig Punkte sammeln! Wir sehen uns beim Kreuzberger Viertelmarathon hoffentlich alle gesund wieder. Vom Zugspitzlauf habe ich von Bernhard Zernicke einige Fotos erhalten: hier  oder Link oben anklicken. Der Start vom Zugspitzlauf:

Lauf 8 - 05.06.2011: Lichtenrader Meile: Sengende Sonne schon um 9.30 Uhr am Start. Dazu gefühlte 45 Grad besonders auf der ersten Hälfte jeder der 2 Runden und den Bergpassagen im Freizeitpark Marienfelde. Nur der letzte Kilometer durch den Wald war erträglich. Als Belohnung konnte man sich bei Rückgabe der Startnummer gleich seine Urkunde ausdrucken lassen. Nur Ergebnislisten wurden nicht ausgehangen. Es gab auch wieder leckeren Kuchen zu kaufen. Diese und weitere Fotos etwas größer von Bernhard Zernicke hier oder Link oben klicken.

     

Lauf 7 - 01.06.2011: Steglitzer Volkslauf: Ich hoffe, ihr habt schön Punkte gesammelt - ich war beim zeitgleich stattfindenden Berliner Firmenlauf, auch 6km lang. Trotzdem gibt es Fotos, für die wieder Bernhard Zernicke gesorgt hat:

                      

Diese Fotos etwas größer und weitere Fotos siehe Link oben oder hier klicken.

Lauf 6 - 28.05.2011: Straßennachtlauf: Ein gelungener Sonnabendabend. Start und Ziel wurden direkt ins Zentrum des Märkischen Viertels verlegt. Der Zieleinlauf erfolgte erstmals auf dem Marktpatz, wo auch auf einer großen Tribüne alle Siegerehrungen stattfanden. Fleischliebhaber mussten auch diesmal nicht auf ihre gewohnte Bratwurst verzichten, es waren nur 50 zusätzliche Meter zum Würstchenstand zu bewältigen. Viel Anerkennung fand auch die vollkommen neue Streckenführung - flacher und schneller. Dem kilometerlangen Anstieg der Vorjahre wird wohl niemand lange nachtrauern, obwohl ich einige Rennsteigläufer im Feld gesichtet habe.

Lauf 5 - 07.05.2011: Wuhletallauf: Wieder sengende Frühlingssonne, die es fast zu gut mit uns meinte. Aber jede Runde wurde uns erfrischendes Wasser gereicht. Viel sportliches Treiben auch drumherum, auf den Sportplätzen wurde Fußball gespielt, deshalb wurde die Strecke um 400 Meter verkürzt, da ein Einlauf ins Stadion nicht möglich war. In einem Gebäude konnte man sich umziehen, aber nicht duschen, im anderen Gebäude war es genau umgedreht. Krönender Abschluss wie gewohnt - die Siegerehrung mit Pokalen und Sachpreisen.

Lauf 4 - 16.04.2011: Lauf in den Frühling: Fünf mal über den Berg muss man kommen in dieser herrlichen Parklandschaft:

Mit einem Maschenhemd aus den 90-iger Jahren versuche ich an alte Erfolge anzuknüpfen. Aber einige mich überrundende Läufer dämpften doch etwas die Euphorie.

       

Na was erwartet uns heute so auf der Strecke?                                                   Der Lauf aus der "Vogelperspektive"                                                                 Wieder eine Runde geschafft

Lauf 3 - 10.04.2011: Tegeler Forst: Bei dieser Laufveranstaltung beträgt die Sonnenscheinwahrscheinlichkeit mindestens 99%, so auch diesmal wolkenloser Himmel. Wie immer warteten von fleißigen Helfern geschmierte Schmalzstullen auf die Läufer im Ziel, die alle mit Superzeiten glänzten. Die Strecke war heute aber wegen einer anderen Sportveranstaltung nur 9,2km lang.

      

                                            

Zwei Runden waren zu absolvieren, zum  Schluss musste ein kleiner Hügel überwunden werden.

Lauf 2 - 27.03.2011: Birkenwäldchen: Ich staune immer wieder, wieviel Schulen und Turnhallen um das Birkenwäldchen herum es so gibt, da kann man bei der Wahl der Org-büros flexibel sein. Bei angenehm frischen Temperaturen um den Gefrierpunkt ging es wieder auf dreieinhalb Runden. Crossige Strecke, auf Stolperfallen wie Wurzeln war überall zu achten. Nach Vorlage der Startnummer konnte man anschließend in den Lostopf greifen, wobei es nur Gewinner gab.

Lauf 1 - 06.03.2011: Britzer Garten: Regen auf Mallorca - wie mir berichtet wurde - nein danke, dann lieber die Sonnenbrille aufgesetzt und ab in den Britzer Garten. Saisonauftakt bei Bilderbuchwetter, stimmungsvoller Musik und die ersten Frühblüher leuchten bereits auf den endlosen Wiesen. Im Ziel fast nur Gesichter, die mit der Sonne um die Wette strahlten - so kann es gern bei den nächsten Läufen weitergehen. Leider bei der Masse der Läufer keine Siegerehrung nach Altersklassen, Zeiterfassung diesmal per Hand.

Hier einige Fotos, bereitgestellt von Bernhard Zernicke:

                    

                                      Start in die Serie 2011                                                         mit Sonnenbrille und guten Vorsätzen

Weitere Fotos aus dem Britzer Garten bitte diesen Link anklicken:    Fotos Britzer Garten 2011

Das war das Laufjahr 2010:

Über diesen Link gelangt ihr zu den Bildern der Abschlussveranstaltung:  Fotos Abschlussveranstaltung für 2010

Allen Teilnehmern, die im Jahr 2010 vier oder mehr Läufe geschafft haben, Glückwunsch zur erfolgreich abgeschlossenen Saison 2010. Vielen Dank an die fleißigen Fotografen, die mich bei der Gestaltung dieser Seite mit tollen Fotos unterstützt haben, besonders zu nenen sind Andre Zedel, Ilka Gomoll, Bernhard Zernicke und Philipp Pohle. Gute Fotos und ganze Fotogalerien sagen eben doch mehr als nur Worte. Na dann bis zur nächsten Saison und macht weiter so.

Abschlussstand nach dem 16.Lauf:              Endwertung nach dem 16.Lauf 2010 

Vereinswertung 2010 hier anklicken:     Vereinswertung 2010

Laufberichte 2010:

Lauf 16 - Hasenheide: So, nun sind wir alle wohlbehalten über den Berg gelaufen und die Saison ist zu Ende. Selten hier - aber diesmal rutschfester Boden, trocken, also ideale Bedingungen.

Es gibt wieder ganz tolle Fotos aus der Hasenheide, diesmal von Bernhard Zernicke - hier geht es zu seiner Fotogalerie:  Fotogalerie Hasenheide

Lauf 15 - Rodelbahn Zehlendorf: Wetter wie jedes Jahr an diesem Ort ohne Regen aber ein Wettkampf auf sehr anspruchsvollem Geläuf. Die Wildschweine hatten sich freundlicherweise in letzter Zeit andere Futterplätze gesucht, was die Strecke wieder wettkampffähig machte. Zunächst gilt es schnellstmöglichst die Rodelbahn runterzustürzen, um noch vor dem sich unten bildenden Stau durch die schmale Gasse zu den wieder etwas breiteren Wegen zu gelangen. So mancheiner, wie ich zu Beispiel, ist deshalb nach 300 Metern schon ziemlich mit den Kräften am Ende. Breite Bevölkerungsschichten haben ja bekanntlich etwas gegen "Laufzeitverlängerungen", ich persönlich muss sie jedoch jährlich unfreiwillig besonders bei diesem Crosslauf über mich ergehen lassen.

Hier geht es wie versprochen zur großen Fotogalerie von Ilka Gomoll:   Fotogalerie Crosslauf Rodelbahn

       Start auf der Rodelbahn 

    

Siegerehrung der Frauen: eine war so schnell, dass sie wahrscheinlich schon wieder zu Hause war

   

Der richtige Ort zum Feiern und gemütlichen Beisammensein

Lauf 14 -  Marienfelder Herbstlauf: Endlich mal eine ganz neue Streckenlänge im Angebot - 10 Meilen (sind reichlich 16km). Über exakt diese von mir bisher noch nie gelaufene Distanz konnte ich gleich beim allerersten Versuch eine persönliche Bestzeit erreichen - da freut man sich doch auf seine alten Tage - aber dieses Erfolgserlebnis werden wohl die meisten Läufer heute mit mir geteilt haben. Mit der Siegerehrung ging es diesmal auch sehr schnell, die Gewinnerin bei den Damen wahr noch gar nicht bereit und einen Fotoapparat hatte auch niemand zur Stelle, deshalb hier unsere strahlende Siegerin Ilka Gomoll mit harterkämpftem Pokal und Urkunde:

                                                                                                                                                                                                                    

 

Lauf 13 - 05.09.2010 Mercedes-Benz Halbmarathon: Laufwetter super, persönlicher Trainingszustand im Keller. Zwischen Kilometer 5 und 21 schloss ich mit dem Großteil des Teilnehmerfeldes eher unfreiwillig Bekanntschaft, welches in kleinen Grüppchen mitleidig lächelnd an mir vorbeizog. Ich habe ja noch 3 Wochen Zeit bis zum Berlin-Marathon mich wieder in Schwung zu bringen. Diesmal wurden auch die Berliner-und Norddeutschen Meisterschaften im Halbmarathon ausgetragen - so viele Siegerehrungen, da war das Warten auf die Tombola einfach zu lang.

Lauf 11 und 12: Bin im Urlaub - nutzt die Chance so richtig zu punkten! Hier ein Bericht von Helge Ziems über den Hohenschönhauser Gartenlauf:

Bericht Hohenschönhauser Gartenlauf 2010

Lauf 10 - Lichtenrader Meile: - Ganz schön lange Meile = 15km und bergig noch dazu. In diesem Jahr wurde wieder auf die ursprüngliche Strecke zurückgekehrt. Kurz nach dem Start ging es gleich in einen schmalen Weg - dichtes Gedränge und Verletzungsgefahr! Bei nur 12 Grad herrschten ideale Laufbedingungen. Im Ziel konnte man sich sofort seine Urkunde ausdrucken lassen.

Andre Zedel war wieder aktiv - als Fotograf:

 

Hier sind alle seine 49 tollen Fotos:  Fotogalerie Lichtenrader Meile

Lauf 9 - 04.06.2010 Zugspitzlauf: Auf einigen Streckenabschnitten waren noch die grünen Pfeile der Laufnacht von Reinickendorf zu sehen, diesmal ging es aber entgegengesetzt und jede Runde 3 mal steil bergauf. Auf einer saftigen Wiese mussten wir jede Runde einen noch saftigeren Anstieg über uns ergehen lassen. Dieser Abschnitt erinnerte mich an meine Teilnahme am richtigen "Zugspitzenlauf" im Jahre 2005 von Ehrwald auf die 2944 Meter hohe Zugspitze, denn auch diesmal musste ich hier Gehpausen einlegen. Aber im Ziel wurden wir mit Kuchen, Obst, Getränken und Urkunden reich belohnt. Sogar in der Tombola habe ich gewonnen-ein Gutscheinheft für sportliche Aktivitäten. Zum Schluss kamen dann noch die Mücken in den Genuss von gesundem mit Sauerstoff angereicherten Blutes. Ein sehr gelungener Wochenendauftakt, falls man sich nicht zusehr verausgabt hat.

Andre Zedel hat wieder fleißig fotografiert. Hier sind zwei seiner Fotos. Diese und weitere 50 Fotos vom Zugspitzlauf findet ihr unter diesem Link:

Fotogalerie Zugspitzlauf Andre Zedel

                                   

Lauf 8 - 29.05.2010 Laufnacht in Reinickendorf: Heute wurde bereits vor dem Start eine tolle Cheerleaderdarbietung geboten. Bei besten Witterungsbedingungen folgten dann die Läufer den grünen Pfeilen. Kurz nach km 5 erreichte man dann wieder den "Höhepunkt" nach einem sehr langgezogenen Anstieg. Pünktlich zur Siegerehrung in allen Altersklasssen hatte auch Deutschland im Fußball gewonnen, von überall her waren Knallkörper zu hören - also Partystimmung pur.

Lauf 7 - 26.05.2010 Volkslauf in Steglitz: Die 6-km-Sprintstrecke endlich mal im Top-Zustand ohne Wasser oder Staub. Schön gestaltete Baumwoll- T-Shirts erhielt jeder Teilnehmer bereits vor dem Lauf. Nichts geht doch über ein gemütliches Läufchen nach Feierabend. Wie jedes Jahr rundete eine umfangreiche Tombola den gelungenen Abend ab.

Lauf 6 - 16.05.2010 Jedermannlauf im Tegeler Forst: Wegen des sehr kalten Wetters wurde von einigen Teilnehmern die Frage gestellt, ob man den Lauf nicht auch für die Winterlaufserie werten sollte. Es blieb wenigstens trocken wie immer - 13 Jahre bin ich hier schon gestartet - nie Regen! Wäre ja auch schlimm, wo soll man sich im Wald unterstellen? Wie immer bekommt natürlich jeder sein Fett ab - in Form von leckeren Schmalzstullen im Ziel. Viele Ärzte und Physiotherapeuten haben in den letzten Wochen ihr Bestes gegeben - so konnte ich heute endlich mal wieder schmerzfrei laufen, wenn auch 10 Minuten langsamer als sonst hier.

Lauf 5 - 01.05.2010 Wuhletallauf: Bin nach einem weiteren Hexenschuss nicht wirklich wettkampffähig - bleibt die Hoffnung auf die ausstehenden Läufe.

Lauf 4 - 24.04.2010 Berliner Berglauf: Bei bestem Frühlingswetter konnte ich für euch Urkunden drucken und die Ergebnisliste erstellen. Ergebnisse des Laufes unter Berliner Berglauf  Sensationelle Fotos von Philipp Pohle - hier klicken:  Große Fotogalerie Berglauf

                    

Dies sind zwei der vielen Fotos von Philipp Pohle - also schaut bei Gelegenheit in die große Fotogalerie rein - es lohnt sich!

Lauf 3 - 17.04.2010 "Lauf in den Frühling": Na endlich! Mein Neueinstieg nach 7 Monaten Pause - alle Bandscheiben neu sortiert und eingerenkt, da konnte es nun ganz langsam losgehen. Bei strahlendem Sonnenschein gab es für alle Teilnehmer Nelken im Ziel, da lohnte es sich durchzuhalten.

                        

Etwas langsamer Laufen tut wirklich gut, man kann sich unterwegs nett unterhalten und knüpft ganz neue Freundschaften. Und zum Wochenende meine ich, kann man sich ruhig etwas mehr Zeit nehmen, vorausgesetzt, zu Hause steht das Mittagessen noch nicht auf dem Tisch, wie mir einige mich überrundende Läufer zuriefen. Na dann lieber die Ehefrau mitbringen und tolle Erinnerungsfotos schiessen lassen.

Das Foto der Woche - mir freundlicherweise von Andre Zedel zur Verfügung gestellt: Neben einigen Läufern fühle ich mich doch noch etwas schwächlich - bloß nicht ins Gebüsch abdrängen lassen!

Weitere Fotos von Andre Zedel beim Lauf in den Frühling geschossen - hier klicken:  Fotogalerie Andre

Lauf 1 und 2 - 07.03.2010, 14.03.2010 Britzer Garten und Birkenwäldchen: Bei dieser Kälte erreichen meine Bandscheiben nicht ihre nötige Betriebstemperatur, also trete ich lieber erst im Frühling wieder an.

Jahrelang am Berlin-Cup teilgenommen, Gelenke verschlissen, Bandscheiben vorgefallen? -Heute kein Problem mehr - Zeit für neue Trainingsmethoden in 42 Grad warmen Moorwannen. Nach 20 Minuten steigt auch hier der Puls auf 220 pro Minute! Alternativ  wird Moortreten (besonders für Läufer geeignet) oder Moorkneten empfohlen.

 

Dies war die Ausschreibung für 2010:                            Ausschreibung 2010 

Es war auf jeden Fall ein Rekordjahr, denn diesmal standen 16 Läufe (soviel wie noch nie) zum Punktesammeln zur Auswahl.

 

Berichte und Fotos der Jahre 2007 - 2009 hier klicken:   Berichte und Fotos 2007 - 2009

 

Meine bisherigen Platzierungen im Berliner Läufercup:        1996 - 5.Platz in M35    1997 - 7.Platz in M35      1998 - 5.Platz in M40     1999 - 7.Platz in M40     2000 - 4.Platz in M40    2001 - 5.Platz in M40    2002 - 4.Platz in M40    2003 -10.Platz in M45    2004 - 6.Platz in M45   2005 - 7.Platz in M45    2006 - 11.Platz in M45    2007- 10.Platz in M45    2008 - 8.Platz in M50    2009 - 15.Platz in M50    2010 - 8.Platz in M50    2011 - 16.Platz M50     2012 - 18.Platz M50

Erfolgreicher war Sohn Christian: 2003 -1.Platz in der AK. MSA, 2004 - 2.Platz in der MJB, 2005 - 3.Platz in der MJB,   2006 -2. Platz MJA.

                                                                                                                                                                                                                                                       .

                                                                                   

 

Counter

Zum Seitenanfang